Peter Reiters Großvater begann vor 80 Jahren hobbymäßig Trauben auszupflanzen und Wein zu keltern, welches sein Vater Karl Reiter weiterführte. Nach der schulischen Ausbildung zum Keller- und Weinbaufacharbeiter und anschließend zum Kellermeister übernahm Peter Reiter 2015 den Betrieb und erweiterte ihn auf 5 ha. Qualität, Sorgfalt und Nachhaltigkeit sind die drei Säulen seines Weinbaubetriebs.
Qualität im Sinne von Mengenreduktion im Weingarten, um eine optimale Vitalität der Rebstöcke zu erreichen. ebenfalls im Sinne von Hygiene, modernster Kellertechnik und von zahleichen innerbetrieblichen Verkostungen, um regelmäßig zu prüfen, ob seine Anforderungen erfüllt werden.
Sorgfalt und Nachhaltigkeit bedeutet für ihn, die Weingärten gesund, vital und nährstoffreich zu halten. Darum wird in seinem Betrieb schon sehr lange auf chemische Unkrautbekämpfungsmittel verzichtet. Seine Persönlichkeit, seine unkonventionelle Herangehensweise an gewisse Dinge machen ihn besonders und einzigartig. Dies spiegelt sich auch in seinen Weinen wieder.